Skip to main content

069 Dance: TIUS bewegt Frankfurt a.M.

Tanz ist unsere Sprache (TIUS) heißt das Programm für das Isabella Rosastro aus Frankfurt am Main wirbt. Zuletzt trommelte sie jede Menge Künstler und Unterstützer zusammen, um ein Musikvideo zu drehen, das vom Frankfurter Rapper Frost-E. Es heißt >>Robin Hood<<. – Anlass für uns über die aufstrebende Kreativschaffende und ihr Projekt zu berichten, das immer mehr zu ihrer Marke wird, von der viele Unterstützer profitieren so wie umgekehrt.

Fraport Skyliners, Jesse James, Groove Dance Classes, Hessen-Center, Cakering FFM, Joblinge, Jugendhaus Bergen, Wilhelmina Willie, Tanzatelier Capriol, D3, Emanuel Austin, LOCOS, Move4freex, Schweppes, Stadt Frankfurt, Bewegungswerkstatt, Movie People & Friends, Germany’s Finest Basketball

… das sind nur einige Beispiele von Kooperationen, die Isabella Rosastro mit TIUS geknüpft hat. Über Workshops, Castings bis schließlich zum Videodreh rief sie zu Events, die alle eines gemeinsam hatten: es wurde getanzt und gezeigt, dass Bewegung eine Sprache spricht, die >>Tanz<< heißt. Tanzen schafft positive Verbindungen zwischen unterschiedlichsten Menschen gleich welchen Alters, Herkunft und sportlicher Disziplin.TIUS fordert heraus und fördert speziell junge Menschen: aufzustehen, an sich zu glauben und ihr Ziel zu erreichen.

Bewegung macht’s möglich: Bildung, die beweglich macht

Tänzerisch wurde Isabella Rosastro im Platform Dance Studio ausgebildet. Außerdem durchlief sie die Schule als Cheerleader. Sie tanzte zwei Jahre lang bei dem Opel Skyliners Dance Team. Ihre derzeitigen Mentoren sind der Regisseur Julian Middlebrooks von den Visionauten, der Gründer, der Bewegungswerkstatt Frankfurt, Nico Mattauch als auch Verantwortliche im Jugendhaus Bergen. Die ambitionierte Frankfurterin bringt alles mit, was eine große Karriere ebnen kann: Talent, Disziplin, Humor und Fokussierung. Sie konzentriert sich auf das, was ihr am meisten Spaß macht und sie entsprechend am allerbesten kann, das Tanzen. Wenn sie mal nicht für TIUS unterwegs ist, gibt sie Unterricht im Studio bei Groove Dance Classes und dem Tanzatelier CAPRIOL, wo sie ebenfalls jeweils gefördert wird insbesondere von Sandra Gardenier (Tanzatelier CAPRIOL).

Mit der Stadt Frankfurt steht sie schon lange in enger Beziehung

Seit 2013 um genau zu sein, dem Geburtsjahr von TIUS. Als Stadtteilbotschafterin präsentierte sie TIUS erstmalig der Öffenlichkeit. In ihrem ersten Video über das Projekt wird nicht gesprochen, sondern nur durch Bewegung erklärt, worum es geht. Der Zuschauer versteht trotzdem. Es geht um Tanz, Community und um’s Mitmachen! Das wortlose Video sendet die Botschaft: „Beweg Dich!“. Es beweist: Bewegung zeichnet Worte, die wir nicht hören, sondern sehen, wenn wir uns Zeit nehmen hinzuschauen, wie sich unsere Umwelt bewegt – und wir uns mitten drin. Wer bei TIUS mitmacht, hat Spaß – mitten in Frankfurt. Sehr erlebenswert.

Also mitmachen!

TIUS bleibt eine aktive Community, die zum Tanzen begeistert. Über aktuelle Entwicklungen informfiert die TIUS Facebook-Seite: www.facebook.com/TiuS.TanzistunsereSprache. Impressionen zu zurückliegenden Veranstaltungen gibt es außerdem auf Instagram, als auch auf Youtube und vimeo zu entdecken.

Folgende Link-Tipps richten sich an alle, die zu Hause einmal Tanzen lernen und einüben möchten. Dazu empfehlen wir die neuesten Videos von Isabella Rosastro: das ROBIN HOOD Tutorial zum Mitlernen Teil1 und Teil2.

—————————————————-

Text und Fotos: Anja Zörner

  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *