Skip to main content

069 Event-Tipp: Nach Hamburg in Frankfurt, Apéros Bordeaux

Wein After Work Premiere in Sachsenhausen

Ob das Wein After Work in Serie geht, entscheidet der heutige Abend.

Sachsenhausen. Heute Abend, ab 19 Uhr in The Cooking Ape am Walter von Cronberg Platz 6 ist ein geschmackvolles, neues After Work Format in Frankfurt am Main zu Gast. Das heißt „Apéros Bordeaux“ und lädt zum „Feierabend auf Französisch ein. Bei französischem Savoir-Vivre in entspannter Atmosphäre kann eine Vielfalt erlesener Bordeaux-Weine gekostet werden. Dazu spielt der DJ Janis Gepard Chill-out Musik. Um Voranmeldung auf www.aperos-bordeaux.de wird gebeten. Wer sich anmeldet, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil und hat die Chance auf eins von zwölf Überraschungspaketen.

„Apéros Bordeaux“ heißt das bevorstehende Event. Heute Abend lädt der Gastgeber „Vins De Bordeaux“ zwischen 19 und 23 Uhr in The Cooking Ape ein. Die Event-Location liegt zentral im Herzen Sachsenhausens und ist praktisch Nachbar zum Main Plaza. Das Wort „Bordeaux“ im Namen steht für die köstliche und vielseitige Auswahl der 100 besten Bordeaux-Weine aus der Region, die heute Abend präsentiert werden.

Die Verkostung ist kein groß angelegtes Winetasting, sondern dient dazu, einen kleinen Eindruck von den vielfältigen Aromen der Weine zu erhalten und soll eher in ein, zwei Schlückchen statt gläserweise erfolgen.„, informiert Sandy-Jil Remus, Mitarbeiterin bei der Organisation.

Der Eintrittspreis kostet fünf Euro und bedeutet ein gratis Gläschen. Jedes weitere Glas Wein sei zum Preis zwischen drei und vier Euro erhältlich.

Apéros meint Apéritif

Das Wort „Apéros“ sei eine Anspielung auf die traute Gewohnheit der Franzosen, um den Arbeitstag bei „einem Gläschen“ mit Freunden und Bekannten ausklingen zu lassen. Passend zum Ambiente dürfen sich die Gäste vor traumhafter Bordeaux-Kulisse fotografieren lassen und ihre Nasen und ihre Geschmacksknospen bei einer Blindverkostung trainieren. Schließlich geht es um das Erschmecken und Entdecken der Bordeaux-typischen Aromen.

Mehr Infos zur Veranstaltung für Interessierte sind hier zu finden:

1. auf der offiziellen Website, 2. das Tourismusamt informiert, 3. auf Facebook lässt sich einsehen, welche Gäste schon zugesagt haben.

  • Frankfurt Reportage

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *