Skip to main content

069 Deutsche Einheit Spezial: Frankfurt im Groove

Frankfurt verwandelte sich für Musiker und Tänzer zur gigantischen Bühne

Die Jubiläumsfeier zum 25. Feiertag der Deutschen Einheit bewegte ein Millionenpublikum. Viele Innenstadtstraßen wandelten sich zu Museen, aber auch zur Open Air Konzerthalle und zum Dancefloor. Internationale Sänger wie Marit Larsen, die Österreicherin Christina Stürmer und der Frankfurter Jung CHIMA musizierten. Tanzcoach Kelechi Onyele animierte zum „BuBa-Dance-Mob“ während die Steps & Styles ihr Potpourri an Moves zum besten gaben.

Innenstadt. So viele zusammenhängende Live-Aktionen über mehrere Tage verteilt in einer Stadt gibt es selten – wie zum Tag der Deutschen Einheit 2015. Das Fest schrieb in Frankfurt Geschichte.

Wie passend zum Thema Einheit, dass das Mega-Event sowohl dem Sänger CHIMA als auch seinem Bruder, dem Tanzcoach, eine ideale Bühne bot. Wer beide Performances erleben wollte, hatte dazu nacheinander am Sonntag, dem Finaltag Gelegenheit.

CHIMA trat am 4. Oktober an der Hauptwache mittags auf der großen hr3 Bühne auf, die später auch Christina Stürmer im wahrsten Sinne des Wortes stürmte. Neben der Alten Oper befand sich die FFH-Bühne. Dort hieß einer der Star-Acts am Nachmittag Marit Larsen, während auf dem großen Platz an der Konstabler Wache die Steps & Styles Kids mit leidenschaftlichen Performances für die Gesundeitsinitiative Deutschland bewegt sich warben. Gleichzeitig auf der Berliner Straße unterrichtete Kelechi live. Dieser erklärte an der Seite vom RMV-Maskottchen „BuBa den BuBa-Dance und einem jungen Zuschauer die Zusammenhänge zwischen dem Hören und Reagieren auf den Beat der Musik und wie man seine Hüften leichtfüßig im Takt bewegt.

Die Belohnung kam zum Schluss

Als Dankeschön erhielt der Nachwuchstänzer einen Gutschein über 3 Monate überreicht zum kostenlosen Training im Platform Dance Studio – eine super Überraschung für das noch junge Talent.


Das war TEIL 2 unseres Deutsche Einheit Spezial

Hier lang zu TEIL 1: 069 Deutsche Einheit Spezial #1 „Der Tag. Die Nacht. Am Morgen danach.“


Text: Anja Zörner, Fotos: Ernst Stratmann

 

  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage
  • Frankfurt Reportage

 



Ähnliche Beiträge



Kommentare

069 Deutsche Einheit Spezial: Tanz und Politik auf einem Parkett – relaunch.null-sechs-neun.de 11. März 2017 um 15:48

[…] Hier lang zu TEIL 2: 069 Deutsche Einheit Spezial #2 „Frankfurt im Groove“ […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *