Skip to main content

#Moveyourself – #Balance braucht Übung

STABILITÄT IN WACKELIGEN ZEITEN LÄSST SICH TRAINIEREN. ICH PROBIERE ES AUS!

Wir spüren es gerade alle. Manchmal im Leben kommt es einfach anders. Flexibilität ist gefragt, um nicht die Balance zu verlieren. Sport steigert unsere Widerstandsfähigkeit, fördert Beweglichkeit und schüttet Glückshormone aus.

BALANCE BRINGT UNS WEITER

Schon 2017 hatte ich das Ziel ein Spagat zu lernen – und? Geschafft. Der damalige Trainingsprozess bewies mir, was mit Geduld und Disziplin zu erreichen ist. Alle Bereiche meines Lebens profitierten. 

Heute 2020 – drei Jahre später versuche ich erneut, in Form zu kommen. Träumt Ihr gerade den gleichen Traum, Euch wieder richtig fit zu fühlen? Dann schließt Euch gerne meinem Wunsch an. Das Timing jetzt erscheint mir ideal. Schließlich zwingt uns die Corona-Pandemie dazu, wieder deutlich mehr auf unsere Gesundheit zu achten. Plötzlich gewinnt jeder Spaziergang eine höhere Bedeutung – und lässt sich für einfache Gymnastikübungen nutzen. Dabei horche ich in meinen Körper. 

ENTDECKE, WAS DIR GUTTUT

Wenn ich eine Verspannung spüre, widme ich diesem Schmerz meine  volle Aufmerksamkeit, drücke, kreise, ziehe und massiere um die Blockade sanft mit eigenen, intuitiven Kräften zu lösen. Ich persönlich liebe genüssliches Dehnen + Stretching und den Wettbewerb mit mir selbst stets ein bisschen „tiefer“, „höher“ zu kommen, „gerader“, „stabiler“ und „standhaft“ zu bleiben, während ich auf einem Bein stehend um Gleichgewicht ringe.  

TANKE NEUE LEICHTIGKEIT

Einfache, improvisierte Gymnastik im Stadtwald, warum nicht?


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *